Navigation

Dr. med. Matthias Gloge
Dr. Andrea Knippert
Thomas Hesselmann

Service-Menü

Sprachversionen



Inhalt

"Aktiv mit Diabetes" - 3. Kappelner Diabetes-Tag 2012

Zum dritten Mal fand der Kappelner Diabetes-Tag am 12.05.12 wieder unter dem Motto "Aktiv mit Diabetes" in den Räumen der Kappelner Werkstätten statt. Dr. Matthias Gloge hatte mit dem Ziel eingeladen, Betroffene und Interessierte eingehend über die Stoffwechselstörung Diabetes zu informieren und auch zu zeigen, wie trotz der Erkrankung ein lebenswertes Leben möglich ist.

Diabetes ist eine Krankheit mit zunehmender Häufigkeit. In Deutschland wird die Zahl der Erkrankten auf rund 8 Mio. Menschen geschätzt. Zählt man die nicht entdeckten  Fälle dazu,  sind es sogar 10 Mio. Betroffene. Statistisch gesehen gibt es somit allein in Kappeln und Umgebung rund 2.400 Erkrankte.
Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Augen-,  Fuß  und Nierenerkrankungen.  Diabetes kann durch Insulinresistenz oder Störung der Insulinproduktion entstehen. Während der Typ 1 genetisch, - durch Viren oder einen Autoimmunprozess ausgelöst, - bedingt sein kann, hat der Typ 2 (Diabetes mellitus) seine Ursachen in einer Insulinresistenz oder einer Glucoseverwertungsstörung. Ernährung und Bewegung sind beim Diabetes Typ II wichtig. Erst wenn das nicht reicht, müssen Tabletten genommen oder Insulin gespritzt werden.

Dr. Matthias Gloge (48) betreibt in Kappeln seit  13 Jahren eine von insgesamt 32 Diabetes-Schwerpunktpraxen in Schleswig Holstein. Er ist Facharzt für Innere Medizin mit der Zusatzbezeichnung Diabetologie DDG.

Dass er mit dem "3. Kappelner Diabetes-Tag" das Interesse der Bürger in Kappeln getroffen hatte, bewiesen die großen Besucherzahlen. Über 200 Personen schon zur Eröffnung und starker Besuch bei den folgenden Vorträgen sorgten dafür,  dass die Sitzgelegenheiten knapp wurden Auch die Diskussionen im Anschluss an die Vorträgen zeigten das große Informationsbedürfnis in der Kappelner Bevölkerung in diesem Bereich.

An 17 Ständen stellten 17 pharmazeutische Firmen und  Gerätehersteller  die neuesten Trends in der Behandlung von Diabetes vor.  Das ortsansässige „Sanitätshaus Hildebrand“ und die "Orthopädieschuhtechniker Firma Möller" aus Schleswig informierten über das Problemfeld des diabetischen Fußes. Die Podologin Frau Haase aus Gelting ergänzte diese Problematik, indem sie einen Behandlungsstuhl mitgebracht hatte auf dem sie mögliche Behandlungsmöglichkeiten demonstrierte. Neben dem TSV Kappeln mit der Diabetes –Bewegungsgruppe informierte auch das Fitness-Studio „4 FUN“  über geeignete Trainingsprogramme für Diabetiker.

Neben diesen Ausstellern konnten der Sozialverband und der Seniorenbeirat neben aktuellen auch soziale Fragen  der Teilnehmer klären. Das Bodymed- Zentrum Niesgrau des Allgemeinmediziners Sören Schmolling und das Bodymed- Zentrum Kappeln der praktischen Ärztin Dr. Edith Windgassen stellten an ihrem Stand ein für Diabetiker geeignetes  Ernährungskonzept zum Abnehmen vor.
Die Dothmarker Gemeinschaftspraxis Dr. Gloge/Dr.Dehn und Hesselmann informierte mit ihrem Schulungsteam über unterschiedliche Formen der Diabetes- Behandlung und bot zusätzlich einem kleinen Gesundheitscheck mit Blutdruck- und Blutzuckermessung an.

Ein "Diabetes-Quiz" kam bei den Besuchern gut an. Am Ende der Veranstaltung erhielten fünf  Gewinner je einen Einkaufsgutschein der  ortsansässigen Firmen.

Bereits zur Eröffnung um 14 Uhr konnte Dr. Matthias Gloge ein volles Haus begrüßen, darunter auch den Bürgervorsteher Jürgen Seemann und Kappelns stellvertretenden Bürgermeister  Horst Trauzettel.  Jürgen Seemann, der die Grüße der Stadt Kappeln überbrachte, zeigte sich erfreut über die große Beteiligung beim "3. Kappelner Diabetes- Tag" und hob die Bedeutung der Behandlung dieser Stoffwechselstörung hervor. Er dankte dem Team der Diabetes-Schwerpunktpraxis Kappeln und Dr. Matthias Gloge für das Engagement zum Wohle der Kappelner Bevölkerung.

In den dann folgenden Vorträgen ging Dr. Gloge zunächst ausführlich auf das Thema "Impfungen für Diabetiker" ein. Gerade passend zu der bevorstehenden Impfaktion in der ersten Septemberwoche dieses Jahres in und rund um Kappeln (Berichte werden dann zeitgerecht folgen) war dies ein Thema, das die Bürger interessierte. Entsprechend vielfältig waren die anschließenden Fragen zu den notwenigen Impfungen.

Frau Dr. Meike Femerling, Diabetologin aus Eckernförde, ehemalige Oberärztin und Leiterin der Diabetes-Schulungsstation in Eckernförde, machte in Ihrem Vortrag deutlich, dass auch Zahnpflege und Prophylaxe für Diabetiker wichtig sind.  In gewohnt lebhafter und anschaulicher Weise schaffte sie es,  die Zuhörer mit dem Thema zu interessieren. Entsprechend rege war die Diskussion nach dem Vortrag.

Danach referierte Wolfgang Schütt, Sozialpädagoge und Diabetes-Berater der Diabetes-Schulungsstation Eckernförde,  über das Thema "Diabetes am Arbeitsplatz" und verhalf so einigen Zuhörern zu einem AHA-Effekt.

Abschließend stellte die Kappelner Ärztin Dr. Edith Windgassen in ihrem Vortrag "Ernährung zum  Abnehmen - Bodymed – ein Ernährungskonzept"  eine Möglichkeit zum Abnehmen vor.

Ein zusätzlich geplantes Bewegungsprogramm brachte alle Teilnehmer der Vorträge wieder in Schwung. In einer Einlage stellte die  2003 etablierte Diabetes-  Bewegungsgruppe des TSV Kappeln, die sich "Aktiv und Fit - De Sööten" nennt,  unter Leitung von Frau Karola Much praktische Übungen vor, bei denen jedermann mitmachen durfte. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit zum Mitmachen. Sie ließen sich davon  überzeugen, dass die  Gruppenübungen wesentlich für die Gesunderhaltung sein können.

Neben den Fachvorträgen konnten sich die Besucher an den zahlreichen Ständen über neueste Entwicklung der Diabetesbehandlung informieren  Und es wurden auch Blutzucker-Messgeräte und Insulin-Pen zum sicheren Dosieren des Insulins vorgestellt.

Als Fazit bleibt, dass der "3. Kappelner Diabetes-Tag" für Besucher und Veranstalter als eine rundum gelungene Veranstaltung in Erinnerung bleiben wird.  Denn es wurde deutlich, dass die Besucher gelernt haben und motiviert wurden,  für Ihre Stoffwechselerkrankung, den Diabetes, selbst aktiv zu werden.
Gemäß dem Motto der Kappelner Diabetes –Schwerpunktpraxis von Dr. Matthias Gloge. Das lautet schlicht und einfach: "Aktiv mit Diabetes".


Diabetes


Kontakt

Praxisgemeinschaft
Dr. M. Gloge
Dr. A. Knippert
Thomas Hesselmann

Konsul-Lorentzen Straße 9
24376 Kappeln

Telefon: 04642-1404
Telefax: 04642-920404


Sprechzeiten

Mo., Di. + Do.
08.00 - 11.00 Uhr
16.30 - 18.00 Uhr

Mi.
08.00 - 11.00 Uhr

Fr.
08.00 - 11.00 Uhr
und nach Vereinbarung